Biozertifikat für Salmonellen

Wenn ich in den unsozialen Netzwerken über Entkeimung von Heilpflanzen durch die Maple River Nutrazeutika schrieb und dabei natürlich auf Biozertifikat, Salmonellen, Kolibakterien zu sprechen kam, war die Aufregung immer ganz gross.

Nicht, weil man sich über nicht-entkeimte Kräuter, Tees und Gewürze aufregte. Sondern weil ich es wagte, von Entkeimung in Zusammenhang mit Kräutern zu sprechen. Ich sprach davon, dass Salmonellen immer (!) in den gehandelten Kräutern und Tees vorhanden sind. Ich sprach davon, dass ein Biozertifikat absolut keinen Schutz vor Keimen darstellt. „Natur ist gesund“, „Ich entkeime meine Tassen durch heisses Wasser“ waren dann noch die fundiertesten Kommentare… Die Beschimpfungen als „Kapitalistenknecht(in)“ oder „Ahnungsloses Mädchen“ lasse ich dabei mal aussen vor 🙂

Ja, ich arbeite für eine Firma und mag deren Produkte sehr – Entschuldigung. Ja, ich will Kräuter kaufen. Online. Ja, ich will Tee ohne Keime in meiner Tasse haben – bin ich deshalb gegen Natur? Ja, ich will den Samen von Brennnesseln ohne Kolibakterien auf meinem Brot haben – bin ich deshalb ahnungslos?

Was war passiert? Maple River verkauft Kräuter, Tees und Gewürze zu niedrigen Preisen, weil die Firma im Anbauland selber tätig ist, die regionale Wertschöpfung steigert, selbst vor Ort verarbeitet und dann die Heilpflanzen direkt nach Hamburg importiert. Dadurch werden viele Zwischenstationen und Mitverdiener ausgeschaltet, so dass trotz der relativ teuren Entkeimung die Verkaufspreise meistens um die 25% unter ernstzunehmenden Mitbewerbern liegen.

Die direktimportierte Rohware wird mit einem für Kräuter entwickeltem Verfahren durch Wasserdampf und Druck entkeimt. Das heisst, dass Kolibakterien, Pilze, Salmonellen eben nicht mehr an den Pflanzen haften und in Ihrem Tee herumschwimmen oder von Ihrem Pferd gegessen werden müssen. Dampf und Druck ist keine Bestrahlung, ist keine Chemie, hat nix mit Gentechnik zu schaffen, ist nicht unnatürlich und vernichtet keine Inhaltstoffe. Im Gegenteil: Der Anteil der ätherischen Öle wird sogar erhöht.

Tja, und dadurch kann uns das nicht passieren, was Teekanne passierte, was vielen Biohändlern immer wieder passiert und was gerade heute Aldi passierte: dass Kunden vergiftet werden.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende,

Eure Kräuterfee Sabine